Justus Wilcken – Der Opernsänger

1. Wer bist Du und was machst Du?
Ich bin Opernsänger und Schauspieler. Ich habe am Mozarteum Salzburg  und der Hanns Eisler in Berlin studiert. Neben meiner Tätigkeit als Opern- und Konzertsänger arbeite ich als Coach und Unterrichte, meist im Workshop Format. Zusätzlich bin ich Stipendiat des Heidelberger Frühlings im Arbeitsbereich Szenario.Zukunft. Wir entwickeln Konzertformate, die sich auf ein unbekanntes Territorium bewegen und das Verhältnis zwischen Publikum und Akteur_innen hinterfragen.

2. Welche Projekte/Themen umtreiben Dich gerade?
Mich treiben Projekte, um die sich spannenden Fragen stellen. Vor allem solche, die sich durch spannende Formen und Themengebiete auszeichnen. Mir ist der Bezug zum hier und jetzt ein großes Anliegen. Ich möchte Kunst machen, die anknüpfen kann und dennoch frei ist. Ein Widerspruch?! Das gilt es heraus zu finden. Immer unter der Prämisse: Kunst für alle und für Niemand.

3. Warum machst du bei der Innovationswerkstatt mit und wieso ist ein Innovationstransfer 
von der Kreativwirtschaft in andere Wirtschaftsbranchen für Dich wichtig?
Für mich ist das Eintauchen in andere Themenfelder und Arbeitswelten immer eine Bereicherung. Ich lerne viel dabei. Wichtig ist mir der Austausch mit meinem Gegenüber. Hierfür ist die Begegnung auf Augenhöhe unabdingbar. Die Innovationswerkstatt scheint mir der richtige Ort dafür. In der Kunst ist es keine Seltenheit mehr Arbeitsweisen aus der Wirtschaft abzuleiten, umzuformen und sich zu eigen zu machen. Warum nicht auch andersherum?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s