Moderator: Jörg Klingohr alias Bauer Korl

„Wie der Regen in diesem Sommer, so fehlen auch der ländlichen Region die Menschen, die Ideen und die damit im Zusammenhang stehenden Entwicklungen, die das Land attraktiv machen. Fehlen diese Entwicklungen, sinkt die Attraktivität der dünn besiedelten Flächen.“

Der diplomierte Wirtschaftspsychologe Jörg Klingohr, der als Entertainer „Bauer Korl“ die mecklenburgische Seele liebevoll aufs Korn nimmt, moderiert die Landeskonferenz Raumwohlstand MV 2018 am 25. September in Schwerin. Jörg hat auf dem Golchener Hof bei Brüel ein Familienhotel gegründet, mit Konzerten und Comedy, Hochzeiten und Betriebsfeiern, Tagungen und Seminaren im Bauernhofambiente in der herrlichen Mecklenburger Landschaft.

„Was für Auswanderer einen Grund bedeutet, nach Kanada zu gehen, ist hierzulande schnell ein Standortnachteil mit Minderbewertung. Gefährlich ist der sich ausbreitende Glaube ‚…hier ist es nicht attraktiv‘. Menschen, die hier etwas auf dem Land versuchen, dürfen sich daher Raumpioniere nennen und sollen unterstützt werden, wenn bei dem was sie vorhaben oder bereits tun, der Blick für den Nutzen der ländlichen Räume nicht über Bord geht.“

Verantwortung für die Gemeinschaft und regionale Wirtschaftskreisläufe steht auch für seine Führungskräfte- und Mitarbeitercoachings am 2002 gegründeten wirtschaftspsychologen Institut wi.ps im Vordergrund:

„So wie im Zeitalter der Globalisierung lokale Strategien gefragt sind, so muss der Mainstream der Individualisierung kreativer Eliten die Verantwortung für die Gemeinschaft im Focus halten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s