#zukunftsmotor WERBUNG // 13°

Im Gespräch mit Martin Horst

Wenn ich an Werbung denke, denke ich nicht an Mecklenburg-Vorpommern und das möchte ich ändern.

Was macht dein Unternehmen zum #zukunftsmotoren? Was ist euer gesellschaftlicher Wert?
Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie wir Unternehmen, Dienstleistungen, Personen und  Themen kommunizieren – am Ende dreht sich alles bei uns um Kommunikation. Wir versuchen immer eine win-win-win-Situation zu schaffen: für die Kund*innen selber, für deren Kund*innen und für uns. Dabei ist unser Antrieb, dass wir uns auch mit den Projekten identifizieren können und Themen sichtbar machen, die vorher vermeintlich uninteressant kommuniziert wurden und einen gesellschaftlichen Impact haben. Am Ende ist das Projekt der Chef.  Dann gehen wir auch gern den Extra-Meter, den es manchmal einfach braucht, um etwas wirklich gut zu machen.

Wie ist die Werbe-Branche in M-V aktuell? Was wünschst du dir für die Zukunft?
Die Chance, sich als Kreativschaffende*r einzubringen ist auf jeden Fall gegeben. Qualitativ gibt es einige gute Agenturen, mit denen wir auch gern kooperieren. Das war nicht immer so, mittlerweile gibt es aber einige Agenturen mit einem ähnlichen Mindset, die auch miteinander an Projekten arbeiten. Dabei haben viele das gemeinsame übergeordnete Ziel, das Image von Mecklenburg-Vorpommern aufzuwerten. Was mir manchmal ein bisschen fehlt ist die Leidenschaft und die Liebe zum Detail. Viele Projekte werden aus unterschiedlichen Rahmenbedingungen heraus einfach nicht so gut, wie sie seien könnten.

Warum machst du, was du machst und warum machst du es in M-V?
Ich  bin leidenschaftlich und so gestrickt, dass ich immer in Mehrwerten denke, also auch für andere etwas zu schaffen. Es gibt einfach so viele Themen, für die Marketing relevant ist. Wenn ich an Werbung denke, denke ich nicht an Mecklenburg-Vorpommern und das möchte ich ändern. Wir sehen es auch als unseren Auftrag zu zeigen, dass es in Mecklenburg-Vorpommern mehr gibt als Natur, Tourismus und Landwirtschaft. Zu zeigen, dass es hier Macher*innen gibt, die inspirierende Themen voranbringen wollen. Wir zählen uns selber auch dazu und deshalb macht unsere Arbeit uns einfach extrem Spaß.

Ihr wollt mehr über 13° erfahren? Am 4. November könnt ihr das Unternehmen bei der Kreatopia kennenlernen. Hier entlang zur Anmeldung

Fotos: Matthias Marx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s